News
 

Zweite «Concordia»-Vermisste aus Baden-Württemberg tot geborgen

Achstetten (dpa) - Beim Kentern des Kreuzfahrtschiffs «Costa Concordia» vor der Küste Italiens ist auch die zweite als vermisst gemeldete Frau aus Baden-Württemberg ums Leben gekommen. Die 66-Jährige aus Achstetten sei unter den Toten identifiziert worden, sagte ein Polizeisprecher in Biberach. Am Abend habe das Bundeskriminalamt unter Berufung auf italienische Behörden die Polizeidirektion darüber informiert. Bereits gestern hatte das Landeskriminalamt den Tod einer 71-Jährigen aus Neuffen bestätigt.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
31.01.2012 · 08:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen