News
 

Zweijährige stirbt nach Reisebusunfall

Rettungswagen im Schneegestöber. In dem am Unfall beteiligten Bus wurden zwölf Menschen verletzt. Foto: Patrick SeegerGroßansicht

Schluchsee/Freiburg (dpa) - Beim Zusammenstoß eines Reisebusses mit einem Auto auf winterglatter Straße ist im Schwarzwald ein zweijähriges Mädchen tödlich verletzt worden. Das Kleinkind starb am Samstagmorgen im Krankenhaus.

Die Zweijährige saß bei ihrer Mutter in dem Auto. Die 25-Jährige wurde bei dem Unfall am Freitagnachmittag auf der Bundesstraße 500 nahe Schluchsee schwer verletzt. In dem Bus wurden zwölf von 27 Insassen leicht verletzt. Sie kamen aus einem Internat. Mehrere Notärzte und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei rutschte der Bus auf der verschneiten Fahrbahn in den Gegenverkehr. Ob er mit Winterreifen fuhr, blieb zunächst unklar.

In der Nähe von Sangenstedt in Niedersachsen kamen in der Nacht zum Samstag zwei Menschen bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben. Ein Auto war in den Gegenverkehr geraten und mit einem Lastwagen kollidiert, teilte die Polizei mit. Im Wagen saßen der 18 Jahre alte Fahrer sowie drei Mitfahrer. Während der Fahrer und ein 15-Jähriger schwer verletzt aus dem Wrack befreit werden konnten, kamen für einen 17 und einen 15 Jahre alten Jugendlichen jede Hilfe zu spät. Sie starben noch am Unfallort an ihren Verletzungen. Für die beiden Schwerverletzten bestehe keine Lebensgefahr, hieß es weiter. Die genaue Unfallursache war zunächst unklar.

Am Freitag waren auf der A1 bei Cloppenburg bei einer Massenkarambolage 13 Menschen verletzt worden.

Links zum Thema
Mitteilung
Unfälle / Verkehr
21.01.2012 · 10:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen