News
 

Zweifel an Mordkomplott gegen saudischen Botschafter

Washington (dpa) - In den USA werden Zweifel an dem angeblich geplanten Mordkomplott des Irans gegen den saudischen Botschafter Adel al-Dschubair in Washington laut. Selbst US-Ermittler seien anfangs skeptisch gewesen, weil das Komplott schlecht organisiert gewesen sei, berichtete die «Washington Post». Justizminister Eric Holder hatte «Elemente der Regierung» im Iran, konkret den militärischen Arm Al-Kuds der Revolutionsgarden, für den Plot verantwortlich gemacht. Nun räumten Beamte ein, das Komplott trage nicht die Handschrift der Spezialeinheit.

Terrorismus / USA / Iran
13.10.2011 · 15:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen