News
 

Zwei weitere Terrorverdächtige im Visier der Fahnder

Berlin (dpa) - Schritt für Schritt leuchten die Ermittler die Ausmaße des Neonaziterrors aus. Viel verraten sie nicht - doch zwei weitere Verdächtige haben sie im Visier. Es seien «zwei plus zwei», teilte Generalbundesanwalt Harald Range in Berlin mit. Nach früheren Medienberichten haben die Ermittler zwei Thüringer Neonazis im Visier. Das gesamte Ausmaß der Unterstützung für die Rechtsterroristen stellt für die Ermittlern bisher ein Rätsel dar: Es könne auf ein Netzwerk hinauslaufen, sagte BKA-Chef Jörg Ziercke.

Extremismus / Kriminalität
18.11.2011 · 20:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen