News
 

Zwei weitere Ebola-Opfer in Uganda - Dutzende in Quarantäne

Kampala (dpa) - In Uganda hat eine lebensbedrohliche Ebola-Epidemie zwei weitere Todesopfer gefordert. Die Patienten starben in einem Krankenhaus in Kagadi, 250 Kilometer westlich der Hauptstadt Kampala an dem Virus, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Damit sind bereits 16 Menschen gestorben, seit die Seuche Anfang Juli im Distrikt Kibaale im Westen des Landes ausgebrochen ist. Dutzende weitere Kranke mit möglichen Ebola-Symptomen sind in verschiedenen Krankenhäusern in Quarantäne. Expertenteams sind im Einsatz, um eine Ausbreitung des Virus' zu verhindern.

Gesundheit / Uganda
01.08.2012 · 18:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen