News
 

Zwei verletzte Soldaten auf Intensivstation

Koblenz (dpa) - Nach dem Sprengstoffanschlag auf die Bundeswehr in Afghanistan sind zwei der vier nach Deutschland gebrachten Soldaten auf der Intensivstation. Der Zustand der beiden Schwerverletzten sei aber stabil, sagte eine Sprecherin vom Sanitätsdienst der Bundeswehr der Nachrichtenagentur dpa. Zwei weitere Soldaten seien bei dem Angriff leicht verletzt worden. Bei dem Anschlag war ein 23-jähriger Soldat ums Leben gekommen. Er und seine Kameraden waren mit ihrem Schützenpanzer nahe Kundus über eine Sprengfalle gefahren.

Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
04.06.2011 · 14:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen