News
 

Zwei US-Soldaten in Südafghanistan getötet

Kabul (dpa) - Bei der Großoffensive gegen die Taliban in der südafghanischen Provinz Helmand sind zwei amerikanische Soldaten getötet worden. Die US-Armee teilte mit, die beiden Soldaten seien am Vortag bei zwei Anschlägen gestorben. In der Taliban-Hochburg Helmand hatten mehr als 4500 amerikanische und afghanische Soldaten zu Monatsbeginn eine Großoffensive gegen die Aufständischen begonnen, die von britischen Truppen flankiert wird. Vor allem britische Truppen hatten in den vergangenen Tagen schwere Verluste erlitten.
Konflikte / Afghanistan
12.07.2009 · 21:17 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen