News
 

Zwei türkische Minister wegen Korruptionsskandal zurückgetreten

Ankara (dts) - In der Türkei haben der dortige Wirtschaftsminister Caglayan und der Innenminister Güler ihre Rücktritte erklärt. Hintergrund sind Korruptionsermittlungen, in deren Rahmen die beiden Söhne der Minister festgenommen worden waren. Zuvor war in türkischen Medien schon über eine anstehende Kabinettsumbildung spekuliert worden.

Im Mittelpunkt der Korruptionsermittlungen steht die staatliche Halkbank. Ministerpräsident Erdogan hatte das Verfahren zuletzt als "Diffamierungskampagne" gegen die Regierung bezeichnet. Insgesamt waren Strafverfahren gegen 24 Verdächtige eingeleitet worden. Dabei geht es unter anderem um den Vorwurf der Bestechung, illegale Baugenehmigungen und Geldwäsche.
Politik / Türkei
25.12.2013 · 09:21 Uhr
[8 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen