Gratis Duschgel
 
News
 

Zwei Tote und eine Verletzte bei Familiendrama in Coburg

Coburg (dts) - In Coburg hat sich am Donnerstagvormittag offenbar ein Familiendrama abgespielt. Wie die örtliche Polizei mitteilte, verletzte ein 66-jähriger Familienvater seine 35-jährige Frau schwer und stürzte sich anschließend vom Turm einer Kirche in der Innenstadt in den Tod. Kripo-Beamte fanden auch den zehnjährigen Sohn des Ehepaares tot in der Wohnung.

Nach ersten Ermittlungen fügte der 66-Jährige seiner vom ihm getrennt lebenden Ehefrau mit einem Spaten schwere Kopfverletzungen zu. Ihr gelang es, sich auf den Balkon zu retten und um Hilfe zu rufen. Der Mann flüchtete währenddessen aus der Wohnung und entkam mit seinem Auto. Nachbarn eilten der Frau zur Hilfe und verständigten die Polizei. Ein Notarztteam brachte die Schwerverletzte in ein Krankenhaus, während die Coburger Polizei mit allen verfügbaren Kräften nach dem Familienvater fahndete. Passanten entdeckten den 66-Jährigen nur kurze Zeit später tot vor der Moritzkirche liegend. Er hatte sich nach Zeugenaussagen vom Nordturm rund 60 Meter in die Tiefe gestürzt und war sofort tot. Wenig später entdeckten Kripo-Beamte im Wohnhaus der Familie auch den zehnjährigen Sohn des Ehepaares. Rechtsmediziner prüfen derzeit die Umstände seines Todes. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Coburg haben die Ermittlungen übernommen und gehen nach dem derzeitigen Stand von einem Gewaltverbrechen aus. Ob familiäre Probleme als Motiv für die Tat des Familienvaters in Frage kommen, muss noch geprüft werden.
DEU / BAY / Polizeimeldung / Familien / Gewalt
14.07.2011 · 17:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen