News
 

Zwei Tote bei Protesten im Jemen

Sanaa (dpa) - Sicherheitskräfte haben im Jemen auf unbewaffnete Demonstranten geschossen und mindestens zwei Menschen getötet. Rund 20 000 Gegner von Präsident Ali Abdullah Salih waren in das Zentrum der Hauptstadt Sanaa marschiert. Im Regierungsviertel eröffneten die Sicherheitskräfte das Feuer auf die Menge. Mindestens ein Demonstrant starb, berichteten Augenzeugen. Dutzende weitere Menschen erlitten Verletzungen. Der Marsch sei völlig friedlich gewesen. In der südjemenitischen Stadt Taiz besetzten Salih-Gegner nach tagelangen Protesten mehrere öffentliche Gebäude.

Unruhen / Jemen
11.05.2011 · 17:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen