News
 

Zwei Tote bei Anschlag auf Bundeswehr-Lager in Afghanistan

Kabul (dpa) - Bei einem Anschlag auf einen Bundeswehr-Außenposten in Nordafghanistan ist ein 30-jähriger Hauptfeldwebel getötet worden. Ein uniformierte Afghane hatte das Lager überfallen. Er wurde von Bundeswehr-Soldaten erschossen. Insgesamt acht Soldaten wurden bei dem Schusswechsel im Lager «OP North» verletzt. Der Stützpunkt mit derzeit 500 Soldaten gehört zu den gefährlichsten der Bundeswehr. Vergangenes Jahr starben im dortigen Einsatzgebiet fünf deutsche Soldaten.

Verteidigung / Bundeswehr / Afghanistan
18.02.2011 · 15:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen