News
 

Zwei Töchter im Auto verbrannt - Vater gesteht Verbrechen

Potsdam (dpa) - Rund ein halbes Jahr nach dem qualvollen Tod zweier dänischer Mädchen hat der Vater gestanden, seine Töchter bei lebendigem Leib in seinem Auto verbrannt zu haben. Auslöser für die Tat sei ein Sorgerechtsstreit mit seiner geschiedenen Frau gewesen, erklärte der Angeklagte vor dem Landgericht Potsdam. Seine Ex-Frau habe versucht, ihm die Mädchen wegzunehmen. Die Staatsanwaltschaft geht von Mord aus niedrigen Beweggründen aus und will die besondere Schwere der Schuld feststellen lassen.

Prozesse / Kriminalität
01.03.2012 · 15:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen