News
 

Zwei Parteimitglieder vor Büros von Neonazis in Athen erschossen

Athen (dpa) - Nach der Erschießung von zwei Parteimitgliedern vor den Büros der Neonazipartei «Goldene Morgenröte» in der Athener Vorstadt Irakleion sind alle Polizeieinheiten in Alarmbereitschaft versetzt worden. Das berichtete der staatliche Rundfunk am Abend . Nach Angaben des griechischen Gesundheitsministers Adonis Georgiadis wurden zwei junge Menschen getötet und ein dritter Mann schwer verletzt. Alle griechischen Parteien verurteilen den schwerwiegenden Zwischenfall.

Extremismus / Kriminalität / Griechenland
02.11.2013 · 03:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen