News
 

Zwei Österreicher in Hochofen verbrannt

Salzburg (dts) - Zwei Mitarbeiter des Aluminiumwerks SAG in Lend im Pinzgau sind bei Reparaturarbeiten an einem Vorheiz-Ofen auf tragische Weise ums Leben gekommen. Wie die örtliche Polizei mitteilte, fanden Kollegen die verkohlten Überreste der 49- und 56-jährigen Männer im Inneren des Ofens. Nach Angaben der Ermittler sei bisher unklar, wie sich der Vorfall ereignen konnte.

Normalerweise werden Reparaturarbeiten bei offener Schiebetür vorgenommen. Wie die "Salzburger Nachrichten" berichten, soll diese jedoch geschlossen gewesen sein, als man die Leichen fand. Rätselhaft bleibt auch, wie der Ofen angeschaltet werden konnte, während sich die Mitarbeiter im Inneren der Anlage befanden. Die Polizei und Kriminologen ermitteln nun "in alle Richtungen" in dem Fall. In einem Hochofen herrschen normalerweise Temperaturen von 300 bis 400 Grad.
Österreich / Unglücke / Kriminalität
09.03.2012 · 09:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen