News
 

Zwei Millionen Hektar Land in Afghanistan gestohlen

Kabul (dts) - Dem afghanischen Staat sollen rund zwei Millionen Hektar Land gestohlen worden sein. Örtlichen Medien unter Berufung auf afghanische Parlamentskreise zufolge sollen sich afghanische Beamte und weitere einflussreiche Personen seit 30 Jahren rund zwei Millionen Hektar Land angeeignet haben. Um das gestohlene Land dem Staat wieder zur Verfügung zu stellen, sei ein neues Gremium im Agrarministerium gegründet worden, sagte der stellvertretende Agrarminister des Landes.

Dieser fordere nun die lokalen Behörden auf, dem neuen Gremium bei seinen Untersuchungen zu helfen. Der Hintergrund sei, dass viele Grundbesitzer laut dem Vizeminister falsche Unterlagen hätten, die von den richtigen kaum zu unterscheiden wären. Überdies solle die Landrücknahme auch die Landwirtschaft ankurbeln, hieß es.
Afghanistan / Natur
25.10.2010 · 19:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen