News
 

Zwei Jahre auf Bewährung in Gammelfleisch-Prozess

Deggendorf (dpa) - Im Deggendorfer Prozess um den Handel mit verdorbenem Fleisch ist der Angeklagte zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Landgericht Deggendorf verhängte außerdem ein Berufsverbot bis Mai 2011 und eine Geldstrafe gegen den Metzgermeister. Der 56-jährige Angeklagte hatte gestern zum Prozessauftakt zugegeben, in hunderten Fällen seine Abnehmer betrogen und Tonnen ungenießbare Lebensmittel verkauft zu haben.
Prozesse / Kriminalität / Lebensmittel
20.10.2009 · 15:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen