News
 

Zwei Horrorunfälle in Le Mans

Le Mans (dpa) - Zwei Horrorunfälle binnen acht Stunden haben das sportliche Geschehen beim Langstreckenklassiker in Le Mans in den Hintergrund gedrängt. Nachdem kurz nach dem Start Allan McNish nach einer Kollision in die Reifenstapel gekracht war und Teile seines Audis durch die Luft geschleudert waren, erwischte es später Vorjahressieger Mike Rockenfeller. Sein Audi krachte in die Leitplanken. Rockenfeller schaffte es aus eigener Kraft aus seinem Audi. Er soll eine Fleischwunde haben, McNish blieb unverletzt.

Motorsport / Le Mans
12.06.2011 · 02:31 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen