News
 

Zwei Freunde sterben bei Bahnunfall in Würzburg

In Würzburg sind zwei Männer von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Foto: Jens Büttner/Symbolbild

Würzburg (dpa) - Zwei junge Männer sind in Würzburg von einem Personenzug erfasst und getötet worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Warum die beiden 22 und 23 Jahre alten Männer am Samstagabend an den Gleisen unterwegs waren, blieb zunächst unklar.

Sie starben noch an der Unfallstelle, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 43 Jahre alte Zugführer erlitt einen Schock.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Zugführer am Samstag gegen 22.40 Uhr bemerkt, dass er offenbar jemanden angefahren hatte. Er leitete eine Notbremsung ein. Der etwa 100 Stundenkilometer schnelle Zug kam einige hundert Meter nach der Unfallstelle zum Stehen. Feuerwehrleute entdeckten kurz darauf an den Gleisen die Leichen der beiden Männer.

Die aus dem Raum Ochsenfurt stammenden Freunde waren am Freitag mit dem Zug nach Würzburg gefahren.

Links zum Thema
Mitteilung
Unfälle / Verkehr / Bahn
09.02.2014 · 12:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen