News
 

Zwei französische Journalisten in Somalia entführt

Mogadischu (dts) - Zwei französische Journalisten sind heute in der somalischen Hauptstadt Mogadischu von bewaffneten Unbekannten entführt worden. Medienberichten zufolge stürmten die Männer das "Sahafi Hotel" im Westen der Stadt und ergriffen die beiden männlichen Franzosen. Ein Zeuge, der namentlich nicht genannt werden wollte, berichtet zudem, die Entführer hätten das Wachpersonal des Hotels mit vorgehaltener Waffe bedroht. Weitere Informationen zu dem Zwischenfall liegen zur Zeit noch nicht vor. Seit Anfang Mai sind in dem ostafrikanischen Land die Kämpfe zwischen islamistischen Kämpfern und Regierungstruppen erneut aufgeflammt.
Somalia / Entführung / Bürgerkrieg
14.07.2009 · 09:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen