News
 

Zwei Drittel der Bundesbürger gegen deutschen Libyen-Einsatz

Saarbrücken (dts) - Die Bundesregierung hat bei ihrer Entscheidung gegen eine Teilnahme am Krieg gegen Libyen eine klare Mehrheit der Bundesbürger hinter sich. 66 Prozent lehnen eine deutsche Beteiligung an der internationalen Militäraktion ab. Das geht nach Informationen der Saarbrücker Zeitung (Freitag-Ausgabe) aus einer aktuellen Umfrage des Emnid-Instituts im Auftrag der Bundesregierung hervor.

Lediglich 30 Prozent sprechen sich für eine Teilnahme Deutschlands aus. In den neuen Ländern ist der Rückhalt für den Regierungskurs mit 89 Prozent besonders hoch. Nur elf Prozent lehnen ihn ab. In den alten Ländern sind 61 Prozent gegen eine deutsche Beteiligung und 35 Prozent dafür. In der am Mittwoch dieser Woche durchgeführten Erhebung wurde allerdings nicht gefragt, was die Deutschen im Zusammenhang mit dem Libyen-Krieg von der Stimmenenthaltung ihrer Regierung im UN-Sicherheitsrat halten.
DEU / Militär / Gesellschaft
24.03.2011 · 15:37 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen