News
 

Zwei Deutsche stürzen in Schweizer Bergen ab

Sitten (dpa) - Bei Bergunfällen sind im Schweizer Kanton Wallis zwei Deutsche ums Leben gekommen. Die Verunglückten waren ein 63- jähriger Wanderer und eine 49-jährige Bergsteigerin. Der Mann, der als Schlussmann zu einer Wandergruppe gehörte, wurde bereits am Freitag östlich von Sitten gefunden. Er muss 60 Meter in die Tiefe gestürzt sein. Die Frau hat beim Anseilen nahe Orsières das Gleichgewicht verloren und stürzte 200 Meter in die Tiefe. Woher in Deutschland die beiden kamen, teilte die Polizei aus Datenschutzgründen nicht mit.

Unfälle / Schweiz
11.09.2010 · 11:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen