News
 

Zwei deutsche NATO-Soldaten im Kosovo angeschossen

Priština (dts) - Im Norden des Kosovo sind zwei Bundeswehrsoldaten bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen NATO-Truppen und Serben verletzt worden. Das teilte das Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Potsdam mit. Die beiden deutschen Soldaten erlitten Schussverletzungen, als KFOR-Soldaten eine von Serben errichtete Barrikade abreißen wollten.

Nach Angaben der Kosovo-Schutztruppe wurden um die Ortschaft Rudare mehrere Kontrollpunkte und Schutzzonen errichtet. Mit den Barrikaden wollten ortsansässige Serben die kosovarischen Behörden daran hindern, die Kontrolle über zwei Grenzübergänge zu Serbien zu übernehmen. Am 17. Februar 2008 proklamierte das Parlament des Kosovo die Unabhängigkeit des Territoriums von Serbien.
Kosovo / Militär
01.06.2012 · 12:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen