News
 

Zwei Deutsche bei Flugzeugabsturz getötet

Libanesische Rettungsteams untersuchen die Wrackteile des in Tripolis abgestürzten Afriqiyah Airways Flugzeuges.
Den Haag/Brüssel (dpa) - Bei dem schweren Flugzeugunglück in Libyen sind nach Angaben des libyschen Krisenstabes zwei Deutsche ums Leben gekommen. Zudem seien 70 Niederländer getötet worden, berichtete die holländische Nachrichtenagentur ANP unter Berufung auf das niederländische Außenministerium.

Zuvor war von 61 niederländischen Opfern die Rede gewesen. Insgesamt sind bei dem Absturz in der libyschen Hauptstadt Tripolis 103 Menschen ums Leben gekommen.

Ein neunjähriger niederländischer Junge hat als einziger Passagier mit schweren Knochenbrüchen an den Beinen überlebt. Er liegt in einem Krankenhaus in Tripolis, seine Tante und sein Onkel sind bei ihm. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, erklärte das Außenministerium.

Zur Ursache des Unglücks gibt es bislang keine gesicherten Angaben.

Unfälle / Luftfahrt / Libyen
13.05.2010 · 13:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen