News
 

Zwei Bergsteiger unter Montblanc-Gipfel erfroren

Rom (dts) - Wenige hundert Meter unter dem Gipfel des Mont Blanc sind am Samstag zwei Bergsteiger an Kälte und Erschöpfung ums Leben gekommen. Nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur Ansa, handelt es sich bei den Opfern um einen 25-jährigen Spanier und eine 30-jährige Polin. Sie waren mit ihrer Seilschaft auf dem Weg zur Vallot-Hütte etwa 400 Meter unterhalb des Gipfels in einen Sturm geraten.

Zwei Alpinisten der Seilschaft gelang der Abstieg ins Tal, um von dort die Rettungskräfte zu verständigen. Diese machten sich sofort auf den Weg zum Unglücksort, doch für die beiden Zurückgebliebenen kam jede Hilfe zu spät. Erst am Donnerstag waren am Mont-Blanc-Massiv neun Bergsteiger ums Leben gekommen, unter ihnen drei Deutsche.
Italien / Unglücke
15.07.2012 · 11:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen