News
 

Zwei Afrikaner bei Grenzüberquerung in Ägypten erschossen

Kairo (dts) - Zwei Afrikaner sind heute bei der Überquerung der Grenze von Ägypten nach Israel von der ägyptischen Polizei erschossen worden. Lokalen Medienberichten zufolge sollen die beiden Männer im Alter von 23 Jahren und 28 Jahren aus Eritrea und Somalia stammen. Die beiden Leichen wurden in ein ägyptisches Krankenhaus gebracht und die jeweiligen Botschaften informiert. Damit sind seit Mitte Mai mindestens sechs afrikanische Migranten bei der Überquerung der ägyptisch-israelischen Grenze getötet worden. Die Grenze ist ein wichtiger Übergangsweg für Afrikaner auf der Suche nach Arbeit in Tel Aviv.
Ägypten / Israel / Grenze
02.07.2009 · 14:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen