News
 

Zwanziger: «Wo Geld ist, da ist auch Korruption»

Für Theo Zwanziger, den Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ist der Wettskandal im Fußball auch ein gesamtgesellschaftliches Phänomen.Großansicht
Koblenz (dpa) - Für Theo Zwanziger, den Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ist der Wettskandal im Fußball auch ein gesamtgesellschaftliches Phänomen.

«Ich weiß nicht, wie viel Korruptionsverfahren es bei Siemens oder an anderer Stelle in der Gesellschaft gibt. Wo Geld ist, da ist auch Korruption. Der entscheidende Punkt ist, wie gehen die Sportler damit um», sagte Zwanziger au Samstag auf dem Turntag des Deutschen Turner-Bundes (DTB) am Samstag in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz. «Korruption und Bestechung haben wir auch, aber wer hat das denn nicht», sagte der DFB-Präsident.

Von 1,4 Millionen Fußballspielen würden jetzt 32 vom Staatsanwalt untersucht.

Fußball / Kriminalität / Wetten
21.11.2009 · 10:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen