News
 

Zwanziger: Nach Enke-Tod Tabus im Fußball brechen

Berlin (dpa) - Nach dem Selbstmord von Fußball-Nationaltorwart Robert Enke hat DFB-Präsident Theo Zwanziger zum Bruch von Tabus im Fußball aufgerufen. Wenn man Enke gerecht werden wolle, «müssen wir dazu kommen, dass im Fußball jeder ohne Angst leben kann», sagte Zwanziger der «Bild»-Zeitung. Enke habe große Angst gehabt, dass seine Depressionen, unter denen er litt, bekanntwerden könnten. Unter einem ähnlichen Druck stünden beispielsweise auch homosexuelle Fußballer, so der DFB-Präsident.
Fußball / Enke / Deutschland
13.11.2009 · 02:13 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen