News
 

Zwanziger kontert neue Hoeneß-Attacke: «Primitiv und verletzend»

Berlin (dpa) - Im Streit zwischen Theo Zwanziger und Uli Hoeneß wird der Ton immer rauer. Der frühere DFB-Chef Zwanziger wies die jüngste Verbal-Attacke des Bayern-Präsidenten als «primitiv und verletzend» zurück. Hoeneß müsse aufpassen, dass er sich mit seinen vielen Sprüchen nicht zu einem Clown entwickele, sagte Zwanziger der «Bild»-Zeitung. Hoeneß hatte über angeblich fehlende Englisch-Kenntnisse Zwanzigers gelästert und ihm vorgeworfen, er ließe sich vom umstrittenen Weltverbandschef Joseph Blatter «beschmusen».

Fußball / FIFA / Bundesliga / München
03.06.2012 · 20:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen