News
 

Zuschauerausschluss und Geldstrafe für Rostock

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock muss das erste Relegationsspiel beim Drittligisten FC Ingolstadt am Freitag ohne seine eigenen Anhänger bestreiten. Mit dieser Strafe ahndete das DFB-Sportgericht im Schnellverfahren die Ausschreitungen von Hansa-Fans beim Zweitliga-Finale gestern in Düsseldorf. Außerdem wurde der FC Hansa zu einer Geldstrafe in Höhe von 35 000 Euro verurteilt. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt - es ist damit rechtskräftig.
Fußball / DFB / Sportgericht / 2. Bundesliga / Rostock
10.05.2010 · 15:27 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen