News
 

Zusatzbeitrag kann sich laut «FR» verdoppeln

Berlin (dpa) - Die Höchstgrenze des Zusatzbeitrags in der gesetzlichen Krankenversicherung soll 2011 verdoppelt werden. Das schreibt die «Frankfurter Rundschau». Die Grenze solle von einem Prozent des Einkommens auf zwei Prozent steigen. Der maximale Zusatzbeitrag, den Kassen bei finanziellen Schwierigkeiten von den Versicherten erheben können, solle von von 37,50 auf 75 Euro angehoben werden. Fest steht, dass die Krankenversicherung teurer wird. Der Beitragssatz soll wieder auf 15,5 Prozent steigen.
Gesundheit / Reformen
03.07.2010 · 01:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen