News
 

Zusammenstöße von Ultrarechten und Linken in Stockholm

Stockholm (dpa) - In Schwedens Hauptstadt Stockholm ist es am Abend zu Zusammenstößen zwischen Rechtsextremisten und Linken gekommen. Nach Medienangaben waren rund 500 Mitglieder der Ultrarechten in der Altstadt zu einer Kundgebung gegen Einwanderer zusammengekommen. Mehrere Hundert Gegendemonstranten versuchten, den Polizeikordon zu durchbrechen. Dabei bewarfen sich Rechte und Linke mit Flaschen, Eiern und Feuerwerkskörpern. Mehrere Menschen wurden leicht verletzt, mindestens 26 Personen wurden festgenommen.

Extremismus / Schweden
11.12.2011 · 01:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen