News
 

Zusammenstöße mit Rechtsradikalen in Ungarn

Budapest (dpa) - Bei einer Demonstration von mehreren hundert Rechtsextremisten und Angehörigen der verbotenen Ungarischen Garde ist es in Budapest zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Die Beamten haben die nicht angemeldete Kundgebung weitgehend aufgelöst, berichten Augenzeugen. Die Demonstranten warfen mit Gegenständen, die Polizei setzte Pfefferspray ein. Die Demonstration richtete sich gegen das zwei Tage zuvor von einem Budapester Gericht verhängte, Verbot der rechtsradikalen Ungarischen Garde.
Extremismus / Ungarn
04.07.2009 · 23:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen