News
 

Zurückhaltender Optimismus in Athen nach Schuldenschnitt

Athen (dpa) - In Griechenland ist der Schuldenschnitt in Höhe von 105 Milliarden Euro vom größten Teil der Presse positiv bewertet worden. Der Optimismus hält sich aber in Grenzen. Von einem «Hoffnungsschimmer» spricht die konservative Athener Zeitung «Kathimerini». Das Boulevardblatt «Ethnos» sieht Griechenland gestärkt. Dem Ministerpräsidenten Lucas Papademos wird zugesprochen, das Land «in 120 Tagen vom Bankrott zur Rettung» geführt zu haben. Die kommunistische Zeitung «Rizospastis» dagegen sieht die weitere «Verelendung des Volkes» durch neue harte Sparmaßnahmen.

EU / Finanzen / Griechenland
10.03.2012 · 08:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen