News
 

Zugunglück nach Blitz in China: Mindestens elf Tote

Peking (dpa) - Nach einem Stromausfall durch einen Blitzschlag sind in Ostchina zwei Züge zusammengestoßen. Mindestens elf Menschen kamen ums Leben. 89 Passagiere wurden ins Krankenhaus gebracht. Nach dem Aufprall stürzten zwei Waggons rund 20 bis 30 Meter von einer Brücke. In einem schweren Gewitter hatte der Blitzeinschlag die Stromversorgung eines Hochgeschwindigkeitszuges lahmgelegt, wie der Fernsehsender von Hangzhou berichtete. Er sei nicht mehr zu steuern gewesen. Der Zug sei schließlich ganz langsam gefahren und praktisch zum Stillstand gekommen, als ein anderer Zug aufgefahren sei.

Unfälle / Bahn / China
23.07.2011 · 18:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen