News
 

Zugunglück in Polen: Großteil der Opfer identifiziert

Warschau (dpa) - Nach dem tödlichen Zugunglück in Polen sind die meisten Opfer identifiziert worden. Nur bei zwei der bislang 16 Toten sei die Identität noch unklar, hieß es nach offiziellen Angaben. 49 Menschen würden noch in Krankenhäusern behandelt. Inzwischen gehen die Rettungsarbeiten an der Unfallstelle weiter. Der Einsatz werde erst beendet, wenn die Helfer sicher seien, dass niemand mehr unter den Trümmern der Waggonwracks begraben liege, sagte der Gouverneur. Bei dem schwersten Zugunglück in Polen seit mehr als zwei Jahrzehnten waren zwei Personenzüge im Süden des Landes frontal zusammengeprallt.

Unfälle / Bahn / Polen
05.03.2012 · 09:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen