News
 

Zugführer übersah Stoppsignal - Viele Tote in Belgien

Brüssel (dpa) - Menschliches Versagen ist der Grund für eines der schwersten Zugunglücke in Belgien seit Jahrzehnten. Einer der beiden Lokführer habe ein Stoppsignal übersehen, sagte der Gouverneur von Flämisch-Brabant, Lodewijk De Witte. Im morgendlichen Berufsverkehr prallten heute in der Nähe von Brüssel zwei vollbesetzte Regionalzüge zusammen. Nach offiziellen Angaben starben mindestens zwölf Menschen. Mindestens elf Fahrgäste, darunter ein Kind, wurden schwer verletzt. Der Zugverkehr nach Frankreich und England wurde unterbrochen.
Bahn / Unfälle / Belgien
15.02.2010 · 14:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen