News
 

Zug steckte für über fünf Stunden im Eurotunnel fest

Folkestone/Dover (dts) - Ein Passagierzug hat auf halbem Weg durch den Eurotunnel mehr als fünf Stunden in etwa 100 Metern Tiefe still gestanden. Das berichtet die britische Tageszeitung "Daily Mail". Ungefähr 500 Passagiere, darunter auch Familien mit Kindern, hatten im Zug fest gesessen. Ein Stromausfall, der offenbar auch Ursache für den Stillstand war, hatte alle Türen des Zugs versperrt, weiterhin waren das Licht sowie die Toiletten ausgefallen und die Temperatur stieg schnell auf etwa 30 Grad an. Eine an Diabetes erkrankte Frau sowie einige Kinder waren ohnmächtig geworden und es soll zu mehreren Asthmaanfällen gekommen sein. Eurotunnel-Sprecher John Keefe kündigte an, die Reisekosten der betroffenen Passagiere zurückzuerstatten.
Großbritannien / Zugstillstand / Eurotunnel
27.08.2009 · 16:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen