News
 

Zug erfasst Kleinbus: Tote in Rumänien

Bukarest (dpa) - Zwölf Menschen, darunter ein Kind, sind in Rumänien ums Leben gekommen, als ein Kleinbus an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst wurde. Fünf weitere Busreisende wurden lebensgefährlich verletzt. Zahlreiche Notärzte und Feuerwehrleute waren am Unfallort in der Nähe der Stadt Iasi im Einsatz. Nach Angaben der Polizei hat der Busfahrer die Ton- und Leuchtsignale am Bahnübergang missachtet. Einen Schlagbaum gab es dort nicht. Von den Zugreisenden wurde niemand verletzt.
Unfälle / Rumänien
14.08.2009 · 16:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen