News
 

Zu großer Druck: Depression Grund für Rafati-Drama

Hannover (dpa) - Der Suizidversuch von Bundesliga-Schiedsrichter Babak Rafati ist nach Angaben seines Anwalts auf eine Depression zurückzuführen. Mit der öffentlich gemachten Diagnose beendete der Anwalt des Bundesliga-Schiedsrichters jetzt die anhaltenden Spekulationen über die Beweggründe Rafatis. Entsprechende Symptome seien vor etwa anderthalb Jahren erstmals aufgetreten und hätten sich zuletzt verstärkt. Bei Rafati habe vor allem ein wachsender Leistungsdruck zu einer immer größeren Belastung geführt.

Fußball / Bundesliga / Schiedsrichter
25.11.2011 · 16:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen