News
 

Zollitsch regt Debatte über Gesundheitsleistungen an

Freiburg (dpa) - Der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, hält eine Einschränkung von Leistungen bei der Krankenversicherung für unumgänglich. Der Freiburger Bischof sagte der dpa, es sei eine ehrliche Debatte darüber nötig, was ethisch verantwortungsvoll, gerecht und kostenbewusst sei. An einer solidarischen Absicherung des Einzelnen vor großen Krankheitsrisiken müsse aber festgehalten werden. Zum 1. Januar ist der Beitragssatz für die gesetzliche Krankenversicherung von 14,9 auf 15,5 Prozent gestiegen.

Gesundheit / Kirchen
02.01.2011 · 08:59 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen