News
 

Zollitsch: Kirche darf in der Spardebatte nicht schweigen

Andechs (dpa) - Die katholische Kirche will soziale Ungerechtigkeiten bei den von der Bundesregierung geplanten Sparmaßnahmen nicht hinnehmen. Die Kirche müsse ihre Stimme erheben, wo die Gefahr bestehe, dass Arme, Schwache und Benachteiligte übersehen würden. Das sagte der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, in einem Gottesdienst im bayerischen Andechs. Es gelte sich dafür einzusetzen, «dass es für alle ein menschenwürdiges Leben und Arbeiten gibt».
Kirchen
20.06.2010 · 11:12 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen