News
 

Zolleinnahmen wachsen um 8,6 Milliarden Euro auf über 111 Milliarden Euro

Berlin (dts) - Der Deutsche Zoll hat im vergangenen Jahr 111,6 Milliarden Euro an Steuern und Zöllen eingenommen und damit 8,6 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Das geht aus der aktuellen Zollstatistik des Bundesfinanzministeriums hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe) vorliegt. Damit entfällt fast die Hälfte der Steuereinnahmen des Bundes auf Zolleinnahmen.

Ursache für den Zuwachs sind die steigenden Einnahmen aus der Einfuhrumsatzsteuer. Die Einnahmen aus der Abgabe, die beim Import von Waren aus Drittländern anfällt, ist konjunkturbedingt von 35,1 Milliarden Euro im Jahr 2009 auf 43,6 Milliarden Euro gestiegen. Die Zolleinnahmen aus den Verbrauchssteuern blieben mit rund 64 Milliarden Euro nahezu gleich.
DEU / Industrie / Unternehmen / Steuern
11.03.2011 · 00:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen