News
 

Zoellick: Europäer können sich nicht länger durchwursteln

Washington (dpa) - Weltbank-Präsident Robert Zoellick hat den Europäern angesichts der Euro-Krise ins Gewissen geredet und sie vor halbherzigen Lösungen gewarnt. Die Zeit sich durchzuwursteln sei vorbei. Das sagte Zoellick im Magazin «The International Economy». Die wirkliche Frage, mit der die Europäer es zu tun hätten, sei die Entscheidung über die Zukunft des europäischen Wirtschaftssystems. De Eurozone habe die Wahl zwischen zwei Wegen. Der eine sei die Schaffung einer politischen und Finanzunion als Ergänzung zur Währungsunion. Der zweite Weg sei eine Absage an eine Finanzunion.

EU / Finanzen / Weltbank
10.11.2011 · 23:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen