News
 

Zivilisten und ISAF-Soldat bei Anschlag getötet

Kandahar (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag in der afghanischen Provinz Kandahar sind vier Zivilisten und ein ausländischer Soldat getötet worden. Die ISAF machte aber keine Angaben zu dessen Nationalität. Laut Polizei in Kandahar hatte der Attentäter sein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug in einen NATO-Konvoi gesteuert. Erst gestern waren bei einem Anschlag in Kandahars Nachbarprovinz Helmand elf Zivilisten getötet worden, darunter zwei Kinder und zwei Frauen.
Konflikte / Afghanistan
01.03.2010 · 09:57 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen