News
 

Ziviles Frachtflugzeug bei Kabul abgestürzt

EilmeldungGroßansicht

Kabul (dpa) - Ein ziviles Frachtflugzeug mit acht Menschen an Bord ist am Dienstag östlich der afghanischen Hauptstadt Kabul abgestürzt. Der Chef des Kabuler Flughafens, Mohammad Jakub Rasuli, sagte der Nachrichtenagentur dpa, an Bord seien sechs Filipinos, ein Kenianer und ein Inder gewesen. Es sei unklar, ob es Überlebende gebe. Rettungsmannschaften seien unterwegs zum Absturzort. Die Maschine sei vom US-Luftwaffenstützpunkt Bagram nördlich von Kabul gekommen und habe beim Anflug auf die Hauptstadt technische Probleme bekommen.

Rasuli sagte weiter, es habe sich um ein Frachtflugzeug der amerikanischen Frachtgesellschaft National Air Cargo gehandelt, die nach Angaben der Firmen-Homepage auch für Militärs fliegt. Ein Flughafenmitarbeiter in Kabul, der ungenannt bleiben wollte, sagte, man gehe davon aus, dass die Maschine Nachschub für die NATO-Truppen in Afghanistan geladen habe.

Ein Sprecher der NATO-geführten Internationalen Schutztruppe ISAF sagte, es habe sich um ein ziviles und nicht um ein ISAF-Flugzeug gehandelt. Die Maschine sei kurz vor 20 Uhr (Ortszeit/17.30 Uhr MESZ) rund 25 bis 30 Kilometer östlich des Flughafens Kabul abgestürzt. Man gehe davon aus, dass der Flughafen geöffnet bleibe.

Luftverkehr / Unfälle / Afghanistan
12.10.2010 · 19:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen