News
 

Zitate: «Kleiner Verleumder» contra «Unschuldslamm»

Paris (dpa) - Im einzigen direkten TV-Duell haben sich die französischen Präsidentschaftsbewerber einen heftigen Schlagabtausch geliefert. dpa dokumentiert Äußerungen von Amtsinhaber Nicolas Sarkozy und seinem sozialistischen Herausforderer François Hollande in eigener Übersetzung:

NICOLAS SARKOZY:

«Sie möchten weniger Reiche, ich möchte weniger Arme.»

«Ich muss keine Belehrungen hinnehmen von einer Partei, die sich voller Begeisterung hinter Dominique Strauss-Kahn aufgestellt hat.»

«Die Funktion eines Präsidenten der Republik ist keine normale Funktion und die Situation in der wir uns befinden ist keine normale Situation. Ihre Normalität ist den Herausforderungen nicht gewachsen.» (Als Ergänzung zu Sarkozys Behauptung, Hollande sei nur ein durchschnittlich begabter Politiker)

«Ich glaube nicht, dass General de Gaulle, François Mitterrand, Valéry Giscard d'Estaing, Jacques Chirac oder Georges Pompidou in diesem Sinne normale Männer waren.»

«Monsieur Hollande kennt Europa schlecht.»

«Sie sind ein kleiner Verleumder!»

«Danke für diese Arroganz!»

«Immer diese Mehrdeutigkeit!»

«Während meiner fünfjährigen Amtszeit hat es nie Gewalt gegeben. Es gibt diejenigen, die von Zusammenhalt reden, und die, die ihn gefördert haben.»

«Wenn man hinter der roten Fahne herläuft, stellt das dann den Geist des Zusammenhalts dar?»

FRANçOIS HOLLANDE

«Ich verteidige die Kinder der Republik - Sie, Sie verteidigen die Privilegierten.» (Mit Blick auf die Bildungspolitik)

«Sie sind immer mit sich selbst zufrieden. Die Franzosen sind es weniger.»

«Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie in den vergangenen fünf Jahren (Ihrer Amtszeit) alle Franzosen hinter sich geschart haben, dass Sie sie nicht entzweit haben, dass Sie sie nicht gegeneinander aufgebracht haben, dass Sie nicht mit dem Finger auf sie gewiesen haben - dann erteile ich Ihnen die Absolution; doch ich weiß, dass die Franzosen dieses Gefühl hatten.»

«Mit ihnen ist alles einfach, es ist nie Ihr Fehler! Sie haben immer einen Sündenbock!»

«Es wird Ihnen schwerfallen, als Opfer und Unschuldslamm durchzugehen.»

«Deutschland hat in der Politik das Gegenteil dessen gemacht, was Sie den Franzosen vorschlagen.» (Mit Blick auf die Mehrwertsteuer)

«Ich als Präsident der Republik würde es anstreben, ein exemplarisches Verhalten an den Tag zu legen.»

«Es ist für Sie nicht möglich, einen Gedankengang zu verfolgen, ohne unangenehm zu werden.»

«Eine intelligente Position ist besser als eine dogmatische Position.»

Wahlen / Frankreich
03.05.2012 · 14:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen