News
 

Zinswetten-Prozess: Deutsche Bank verliert vor BGH

Wiesbaden (dts) - Die Deutsche Bank hat im Prozess um riskante Zinswetten eine Niederlage erlitten. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe verurteilte das Finanzinstitut am Dienstag zur Zahlung eines Schadenersatzes in Höhe von 540.000 Euro an ein mittelständisches Unternehmen. Die Firma hatte im Jahr 2005 bei einem Devisenleihgeschäft (Spread Ladder Swap) mit der Deutschen Bank einen großen Verlust erlitten.

Bei dem Geschäft wird eine Wette auf die Entwicklung von langfristigen gegenüber kurzfristigen Zinsen platziert.
DEU / Finanzindustrie / Justiz
22.03.2011 · 09:27 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen