News
 

ZEW-Konjunkturerwartungen im Oktober abermals kaum verändert

Mannheim (dts) - Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im Oktober abermals kaum verändert. Der Index fiel im Vergleich zum Vormonat leicht um 1,7 Punkte und liegt nun bei 56,0 Punkten. Das teilte heute das Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim mit. Wirtschaftsexperten hatten im Schnitt mit einer Stagnation bei 57,7 Punkten gerechnet. Die Bewertung der aktuellen konjunkturellen Lage für Deutschland ist weiterhin schlecht. Der entsprechende Indikator stieg nur geringfügig um 1,8 Punkte auf minus 72,2 Punkte. Grund für die Entwicklung der Konjunkturerwartung seien laut ZEW der erneute Anstieg der Auftragseingänge, während der jüngste Rückgang der Exporte leicht dämpfend gewirkt habe. Für den ZEW-Index werden jeden Monat knapp 300 Analysten und institutionelle Anleger nach ihren mittelfristigen Erwartungen bezüglich der Konjunktur- und Kapitalmarktentwicklung befragt.
DEU / Konjunktur
13.10.2009 · 11:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen