News
 

Zeppelin-Unglück: Brand offenbar durch austretendes Benzin ausgelöst

Reichelsheim (dts) - Nach dem Zeppelin-Unglück vom vergangenen Sonntagabend auf einem Flugplatz im hessischen Reichelsheim haben die Ermittler austretendes Benzin als mögliche Brandursache identifiziert. "Es gab einen Aufprall, dann ist Benzin ausgetreten, und das hat sich entzündet", sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag zum vorläufigen Stand der Ermittlungen. Warum das Benzin ausgetreten war, sei jedoch immer noch unklar.

Die Staatsanwaltschaft wollte keine genaueren Angaben machen, ein offizieller Bericht werde erst am Mittwoch vorliegen, hieß es Medienberichten zufolge. Es gebe jedoch keine Hinweise auf Sabotage. An Bord des Luftschiffes war am Sonntag auf einer Werbetour im Rahmen des "Hessentags" beim Landeanflug plötzlich ein Feuer ausgebrochen. Die drei Passagiere an Bord des Zeppelins konnten sich mit einem Sprung aus der Gondel retten und blieben unverletzt. Der 52-jährige Pilot starb, nachdem der Zeppelin wieder in die Luft geriet und dann einige Hundert Meter weiter auf einer Wiese vollständig ausbrannte.
DEU / HES / Polizeimeldung / Luftfahrt / Unglücke
14.06.2011 · 23:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen