News
 

Zentrale Anlaufstelle für Missbrauchsopfer bleibt

Berlin (dpa) - Opfer sexuellen Missbrauchs können sich auch in Zukunftt an eine zentrale, unabhängige Anlaufstelle wenden. Das Bundesfamilienministerium hat beim Runden Tisch zur Aufarbeitung von Missbrauchsfällen angekündigt, dass die Anlaufstelle der unabhängigen Beauftragten Christine Bergmann erhalten bleibt. Eigentlich sollte sie nur bis zum Herbst arbeiten - Bergmann selbst scheidet im Herbst definitiv aus. Auch die Hotline, an die sich Opfer wenden können, wird weiter arbeiten.

Kriminalität / Kinder / Missbrauch
06.06.2011 · 18:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen